Hochtour

Blüemlisalp

Zusammen mit Wanderer aus der ganzen Welt haben wir uns die Blüemlisalphütte geteilt, die bis auf den letzten Platz besetzt war. Dieser Andrang war für uns eine Überraschung der eher mässig lustigen Sorte. Am nächsten Tag wurden wir dann aber umso mehr für diese kleinen Leiden belohnt, als wir den Gipfel nur mit zwei weiteren …

Der unsichtbare Grat

Der Spraunza-Grat ist nicht unsichtbar, natürlich nicht, und trotzdem sieht man ihn nicht so richtig. Egal von wo man ihn betrachtet. Sei es von der Terasse der Bovalhütte, vom Zustieg aus, direkt aus der Perspektive des Wandfusses oder erst im Abstieg, der Spraunza-Grat tarnt sich geschickt zwischen Vorder- und Hintergrund. Der Spraunza-Grat hat noch eine …

Das Biest

Bietschhorn kommt von Biest! Das mag zwar etymologischer Blödsinn sein und andere Namensverwandtschaften würden sich ebenfalls anbieten, zum Beispiel Beach. Aber das wäre nicht nur etymologisch sondern auch inhaltlich eine unhaltbare Lüge. Das Bietschhorn ist ein Biest und basta. Wir sind dem Bist von Osten her über den Weg gelaufen, sind dort in einen heftigen Streit …

Aha!

Irgendwann wusste ich was es bedeutet, wenn Ralph vor mir klettert, einen ersten Ausblick vom nächsten Gipfel oder Turm hat und ‚Aha‘ sagt. Nicht unbedingt ein freudiges Aha, mehr ein Aha der emotionslosen Zurkenntnissname. An diesem Tag habe ich eine Abscheu vor diesem Aha, das ‚kein Ende in Sicht‘ bedeutet entwickelt! Man hätte sich eigentlich denken …