Klettern

Aha!

Irgendwann wusste ich was es bedeutet, wenn Ralph vor mir klettert, einen ersten Ausblick vom nächsten Gipfel oder Turm hat und ‚Aha‘ sagt. Nicht unbedingt ein freudiges Aha, mehr ein Aha der emotionslosen Zurkenntnissname. An diesem Tag habe ich eine Abscheu vor diesem Aha, das ‚kein Ende in Sicht‘ bedeutet entwickelt! Man hätte sich eigentlich denken …

Bergell du Seelenschaukel

Ich bin mir der Bedeutung von Seelenschaukel nicht ganz bewusst. Falls es so etwas wie ein Hilfsmittel für das baumeln-lassen der Seele ist, dann ist das Bergell tatsächlich eine Seelenschaukel! Wir waren über die Jahre immer wieder da, sind – apropos Seelenschaukel – mit dem Bähnli am frühen Morgen zum Stausee geschaukelt und von dort …

Gipfelstürmisch

Es war kein Gipfelsturm, es war ein stürmischer Gipfel an diesem Tag. Was wir eigentlich wussten ist nun tief in unsere Herzen gemeisselt: wenn der Nordwind tobt ist der Badile ein saukog…oder so! Das Leiden hat sich über den ganzen Tag gedehnt und wurde im Laufe des Nachmittages zur Zerreissprobe. Bis genau zwei Meter nach …

besser geendet als begonnen…

Wir wollten ein Wochenende auf dem Furka verbringen, nicht wegen dem Töff-Durchgangsverkehr und nicht wegen den aufgeregten Familien die einen Stop auf dem Pass zur Abkühlung ihrer gepeinigten Seelen und Körper nutzen. Wir wollten im Furkagranit klettern gehen. Wegen der beginnenden Ferien haben wir aufs Auto verzichtet und uns neben dem öffentlichen Verkehr auf die …