vom Teufelsjoch direkt in den Himmel…

Im Nachhinein ist alles rosig, mitten im Geschehen aber, da muss man recht beineln. Mehr auf jeden Fall, als in der Erinnerung vom letzten Mal! Wo hingegen die rückschauende Betrachtung völlig richtig liegt ist in der Qualität der Abfahrt. Vom Teufelsjoch bis zum Urnerboden sind es viele Höhenmeter, alle steil aneinander gereiht und gegen Norden ausgerichtet…auch zuverlässig ist die Wetterfront, die sich jedesmal rasch von Südosten anschleicht, die Tour zum Krimi macht, aber doch alles glücklich enden lässt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.