mässig, und darum wunderschön!

Als erste und einzige den Staldenfirn für sich beanspruchen zu können ist eine schöne Überraschung…den Staldenfirn vom ersten bis zum letzten Meter frisch verschneit (und trotzdem ‚mässig‘) vorzufinden war dann ein Bisschen übertrieben. Um nicht vorzeitig aus diesem schönen Traum erwachen zu müssen, sind wir dann schnell schnell ins Tal gesaust!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.